KIA e. V.

"Keiner ist allein"

 Über uns

 

 

Im Jahr 1993 wurde unser Verein durch Elfrun Blanke gegründet und fast 20 Jahre bis zu ihrem Tod von ihr geleitet. Elfrun Blanke war Kopf, Herz und Hand des Vereins und machte Kia zu einer Institution in Lippstadt für schnelle unbürokratische Hilfe für Jede und Jeden, die in irgendeiner Hinsicht bedürftig waren. KIA hatte zunächst ihre Kaffeestube, den zentralen Begegnungsort, in der Fleischhauerstr., dann bis 2015 an der Unionstr. 

Der Verein, der ausschließlich durch private Spenden finanziert ist,  unterhält jetzt in Lippstadt in der Cappelstraße 23 eine Kaffeestube, eine Kleiderkammer, bietet an sechs Tagen in der Woche einen Mittagstisch an und hilft Bedürftigen zudem mit einer Lebensmittelausgabe, die von zahlreichen Unternehmen unterstützt wird.

Die KIA hilft alleinstehenden und einsamen Menschen und setzt sich zudem für wohnungslose Menschen ein. Unsere ehrenamtlichen Köche und Köchinnen sorgen jeden Tag mit ihrem persönlichen Einsatz für ein umfangreiches und schmackhaftes Mittagessen. 


Der Verein steht unter der Leitung eines gegenwärtig vierköpfigen  ehrenamtlichen Vorstands und leistet mit dem tatkräftigen Einsatz aller ca. 40 ehrenamtlichen Helferinnen und Helfer, ohne die es die KIA nicht geben würde, einen nicht unerheblichen Beitrag zur sozialen Versorgung in der Stadt Lippstadt. 




"Was ich an KIA toll finde ist, dass ihre Arbeit ausschließlich durch private Unterstützung aus der Mitte der Gesellschaft ermöglicht wird, durch das Engagement von Bürgern, Unternehmen, Institutionen, die durch Geld, Sachspenden und intensive ehrenamtliche Mitarbeit direkt und ohne Umwege die Hilfe dahin bringen, wo sie benötigt wird: zu anderen Menschen aus der Mitte der Gesellschaft oder auf dem Weg zurück dorthin. Das ist Solidarität und Gemeinschaft in der ursprünglichen Bedeutung und wirksamsten Form."

(QUELLE: Bewertung eines Users auf Facebook)

 

Datenschutzerklärung - AGB - Impressum - Copyright by KIA e.V.